Pkw kaufvertrag rückgängig machen

Hallo Stuart, Mein 81-jähriger Vater ging vor kurzem zu einem Autohaus in Edinburgh, um ein neues Auto zu suchen. Aufgrund seines Alters ist er sehr unentschlossen und langsam (und hätte mich mitnehmen sollen). Nach einigen Besuchen erklärte er sich verbal bereit, ein Auto zu kaufen, verlangte aber eine Farbe, die der Händler angeblich von Aberdeen abbringen musste. Der Verkäufer überzeugte meinen Vater, eine Anzahlung in Höhe von 500 US-Dollar zu zahlen, die er per Kreditkarte leistete. Es wurden keine Papiere ausgetauscht. Mein Vater hat keine Vereinbarung unterzeichnet. Es wurde nicht einmal eine Quittung für die Anzahlung gegeben. Der Verkäufer registrierte das Auto dann in meinem Vaternamen, nachdem er seine Erlaubnis erhalten hatte. (Mein Vater behauptet etwas anderes, aber er ist leicht vermischt.) Auch hier gibt es nichts schriftliches, was dies beweisen könnte. Geben Sie dem Händler Ihre offizielle Stornierung schriftlich, und bleiben Sie ruhig und höflich, wenn sie versuchen, zu cajole oder drohen Sie mit dem Kauf. Manchmal kann ihnen ein Autohändler sagen, dass er Bereits Ihren Trade-in verkauft hat, und wird Ihnen den Wert des Trade-Ins anbieten, wie im Kaufvertrag aufgeführt. Die Sprache des Kaufvertrages scheint dem Autohändler diese Option nicht zu geben.

Es erfordert die Rückkehr des Trade-in. Wenn der Autohändler jedoch Zumindest Ihren Trade-in verkauft, sollten Sie dem Autohändler mitteilen, dass er Ihnen den höchsten Wert für Ihren Trade-in geben muss, entweder (1) den Wert des im Kaufvertrag aufgeführten Trade-Ins, (2) den beizulegenden Zeitwert oder (3) was der Autohändler beim Verkauf Ihres Trade-ins erhalten hat. Wir gingen am Wochenende zu unserem lokalen Renault-Händler mit der Absicht, einen neuen Renault Captur auf PCP-Finanzierung zu kaufen. Wir testeten das Auto am Samstag und mochten alles darüber. Uns wurde die Möglichkeit angeboten, für ein vorregistriertes Auto zu gehen, so dass der Deal viel schneller und mit billigeren monatlichen Zahlungen durchgehen wird, wir stimmten all dem zu. Wir zahlten dann eine Anzahlung von 100 Dollar über das Telefon am Sonntag, mit der zusätzlichen Vereinbarung, um Teil austauschen unser Auto. Wir sind ins Autohaus gegangen und haben gestern Abend den Vertrag unterzeichnet. Bei näherer Betrachtung des unterzeichneten Abkommens heißt es jedoch, dass das Auto als Odometer-Wert von 10.204 Meilen. Soweit mir bekannt ist, würde dies das Auto voreigenem Eigentum machen und nicht vorregistriert und daher falsch an uns verkauft. Wo stehen wir mit der Kündigung dieses Abkommens? Oder könnten wir es ändern, damit wir das neue Auto bekommen, das wir ursprünglich erhofft hatten.

Als erstes zu überprüfen ist, was auf dem FahrzeugBestellformular ist. Wenn die Finanzierungsvereinbarung für ein 1.0-Modell ist, dann sollte der Fahrzeugauftrag dasselbe sagen, aber überprüfen Sie es trotzdem. Wenn der Fahrzeugauftrag 1.2 sagt, dann müssen glückliche Tage und die Finanzdokumente einfach neu reone. Dies ist jedoch unwahrscheinlich, da Finanzunternehmen normalerweise nicht auszahlen, es sei denn, das Bestellformular für Fahrzeuge entspricht der Vereinbarung (d. h. beide sagen, dass es sich um ein 1.0-Modell handelt). Ich habe die Übergabe eines Land Rover Verteidigers von einem Haupthändler, der eine Kaution von 3000 Dollar mit 5000 Dollar weiter bezahlt gelassen, wenn ich die Papierarbeit und Finanzen zu unterzeichnen, wie ich sagte, ich brauchte das Fahrzeug und der Händler war zufrieden mit dieser Vereinbarung. Meine finanzielle Situation könnte sich jedoch ändern. Ich habe das Fahrzeug jetzt seit zwei Tagen. Das Auto ist noch nicht in meinem Namen besteuert und ich habe auch nicht das V5C-Dokument erhalten. Also bin ich noch nicht der registrierte Halter des Fahrzeugs, glaube ich. Ich bin als Kauf des Fahrzeugs auf ihrem System registriert worden, da ich einige ihrer ergänzenden Add-ons in der Post dankt mir für den Kauf erhalten haben.